Objektivität und Transparenz an erster Stelle

Unser Beratungsprozess basiert auf objektiven und transparenten Vorgaben der DIN SPEC 77222 und 77223, die absolut unabhängig von der Präferenz und Meinung eines einzelnen Beraters sind. Das nennen wir das unser „10:1“-Prinzip: Zehn nach dem NORM basierten Beratungsprozess tätige Berater kommen bei ein und demselben Mandanten immer zu der gleichen objektiven Empfehlung.

Das ist für uns gelebte Objektivität, Überzeugung und Motivation. Und für Sie der sicherste Weg zu zufriedenen und stabilen Mandantenbeziehungen.

Normen schaffen Sicherheit

Nicht nur für den Mandanten, sondern auch für Sie als Berater. Durch den nach DIN-Standards fest definierten Beratungsprozess sowie den verbraucherschutzkonformen Produktempfehlungen geben Sie Ihren Mandanten absolute Transparenz und Sicherheit.

Die streng nach DIN Standards ausgerichtete Finanzplanung sichert die richtige Rangfolge der Liquiditätsverteilung im Hinblick auf wirtschaftliche und juristische Kriterien. Die daraus folgenden Produktempfehlungen richten sich nach den Empfehlungen des Verbraucherschutzes. Das Ergebnis ist eine klare Navigation für Sie und für Ihre Mandanten.